Bautagebuch Feuerwehrhaus

Unten folgend berichten wir stolz von unserem Baufortschritt beim Neubau des Feuerwehr Zeughauses in Götzendorf:

10. Oktober 2020 – Montage der Spinde
Nachdem ein Großteil der benötigten Spinde unter der Woche geliefert wurden, hieß es für uns am Samstag, 10. Oktober, diese auch zu montieren. Ebenso montierten wir die bereits bestehenden (neuen) Spinde vom alten Kühlhaus. Nach der Montage fackelten wir auch nicht lange und wir übersiedelten mit unserem Einsatzgewand. Nebenbei wurde bereits unter der Woche mit den Vorbereitungen für die Asphaltierungsarbeiten am Vorplatz begonnen und auch unsere Werkstatt wurde aufgestellt und eingerichtet.

September 2020 – Gartengestaltung und Tischler
Um den Bauzeitplan einzuhalten und um unsere Kameraden zu entlasten, entschlossen wir uns die Gartengestaltung an die Fa. Projekt Garten zu vergeben. Nichts desto trotz konnten es einige fleißige Helfer nicht lassen tatkräftig mit anzupacken. Im Innenbereich gehen die Arbeiten ebenso voran. Der Götzendorfer Tischler begann bereits mit dem Einbau der Küchen und Kästen.

August 2020 – Vorplatz und Umgehung
Ein besonderes Highlight im Außenbereich ist der von Ismail Abazibra gestaltete Vorplatz unseres FF Hauses. Der „Steinerne-Tisch“ wurde vom Sparverein „B4“ gesponsert und von Benjamin Scheuer gesetzt. Weiters wurde im August an zwei Wochenenden die Umgehung geschalt und betoniert. Damit sind die Vorbereitungen für die Asphaltierarbeiten und die Gartengestaltung abgeschlossen.

28. Juli 2020 – Besuch Landesrätin Gerstorfer

Juli 2020 – Lift und Stiege im Schlauchturm
Schwindelfrei mussten unsere Kameraden sein, um die Stiege im Schlauchturm sowie den elektrischen Schlauchaufzug der Marke Eigenbau zu montieren. Ein besonderer Augenblick war, als wir das Gerüst endlich abgebaut hatten und einen ersten freien Blick auf die neu verputzte und bemalte Fassade werfen konnten.

20. Juni 2020 – Estrich-Fest
Mit dem Estrich-Fest bedankten wir uns für die bereits geleistete Arbeit bei allen Helfern und Gönnern.

Juni 2020 – Projekt Zaun
Um die Absturzsicherung bei den beiden Stützmauern sicherzustellen wurde unter der Anleitung von „Projekt Zaun“ ein Gitterstabmattenzaun installiert. Weiters wurde unser FF Haus zum zweiten Mal bestens eingerüstet, damit der Außenputz und die Übersiedlung der Sirene ohne Probleme erledigt werden konnten. Auch wurde der Juni für die Montage des Garagentores, der Haustüre, des Antennenmastes und der „Säulenfüße“ genutzt.

Mai 2020 – Podest Nr. 2 und Estrich
Um den doch begrenzten Platz in unserer Garage optimal zu nutzen, machte sich Kamerad Erwin Hannerer an sein zweites großes Projekt. Mit einem Podest oberhalb der Werkstatt haben nun auch unsere neuen Biergarnituren ihren Platz gefunden. Als große Herausforderung stellte sich die Montage der angekauften Stiege heraus, welche qualitativ bei weitem nicht mit dem selbst gebauten und montierten Podest mithalten konnte.
Die Formel für das Gelingen des Estrichs im Haus lautet: Schüttung + Dämmung + Fußbodenheizung = Vorbereitung für Estrich komplett.

Mai 2020 – Erdung und Sole in der Fahrzeughalle
Damit das Team von der Fa. Hehenberger mit dem Estrich in der Garage beginnen konnte, musste noch einiges an Vorarbeit geleistet werden. Zu Beginn wurden von uns Erdung, Elektroschläuche und Wasserleitungen in der Garage verlegt. Im Anschluss wurde mittels Grob- und Feinschotter das Niveau durch die Fa. Hehenberger hergestellt. Darauf folgte die Dämmung samt Fußbodenheizung. Am 06. Mai rückte die Betonpumpe an und bereits nach kurzer Zeit war von den roten Schläuchen der Fußbodenheizung nichts mehr zu sehen.

April 2020 – während der Corona-Zeit
Unter Einhaltung der strengen Vorschriften/Abstandsregeln nutzten unsere Kameraden die Lockerungen während des Lock-Downs, um die Arbeit im FF Haus wieder aufzunehmen. In dieser Zeit lebte der Baufortschritt besonders von einzelnen Personen.
Kamerad und Multitalent Erwin Hannerer begann das Projekt „Schlauchturm-Podest“. Dominik Stumvoll finalisierte den Technikraum (Heizung) und setzte die Anschlüsse für die Fußbodenheizung. Unsere Elektriker standen natürlich auch in dieser Zeit unter Spannung.

November 2019 bis Februar 2020
Vor der Winterpause bereiteten die Kameraden bereits alles für den im Frühjahr anstehenden Innenputz vor. Unter anderem wurde der Kanalanschluss fertiggestellt, die Dachkonstruktion isoliert und die Elektroinstallationen vorbereitet.

27. November 2020 – Besuch Landesrat Klinger

04. November 2019 – Die Fenster sind montiert, das Haus ist dicht

18. Oktober 2019 – Es geht drinnen weiter

05. – 12. Oktober 2019 – Das Dach ist dicht, der Herbst kann kommen

04. Oktober 2019 – Besuch Landesrat Hiegelsberger

27. September 2019 – Die Dachgleiche ist erreicht, und damit auch die Gleichenfeier

16. – 18. September 2019 – Mauerwerk fertig, bereit zum Aufschlagen!
Nachdem Anfang September nun auch der Schlauchturm fertig gemauert wurde, konnte nun mit dem Abbinden und Aufschlagen begonnen werden. In dieser Phase waren nun zusätzlich die Professionisten der Fa. Weber Bau GmbH mit Kamerad Franz Kobler am Werk.

23. – 31. August 2019 – Hinterfüllen der Stützmauer und Zwischenwände mauern

17. August 2019 – Untersicht streichen

10. – 16. August 2019 – Die obere Stützmauer entsteht

Ende Juli 2019 – Betonieren der ersten Decke

Juli 2019 – Lasset die Spiele beginnen
Bereits während unseres Zeltfestes begann die Fa. HEHENBERGER BAU GMBH mit den Arbeiten an unserem FF Haus. Es wurde die Grundplatte und die Garagenaußenmauer betoniert. Die ersten Mauern wurden auch schnell in die Höhe gezogen. Nach dem ersten Botazit-Anstrich der Garagenaußenmauer wussten einige Kameraden die Butter und das Salz zu schätzen und nicht nur als Begleiter zur Jause.

24. Juni 2019 – Ausbaggern

23. Juni 2019 – Spatenstich