Großeinsatz in Nösselbach

Am 28.10.2015 um 18:35 Uhr konnten die ersten Sirenengeräusche der umliegenden Feuerwehren in Götzendorf vernommen werden. 10 Minuten später wurde es auch für unsere Kameraden ernst.

Das Alarmstichwort lautete „Brand landwirtschaftliches Objekt“ in der Ortschaft Nößlbach. Bereits bei der Anfahrt konnte man die Größe dieses Brandes erahnen. 18 Mann unserer Wehr waren ua. mit der Herstellung der zweiten Relaisleitung von der Großen Mühl beschäftigt, um die Wasserversorgung des im Vollbrand stehenden Scheunentraktes des 3-Kant-Bauernhofes sicherzustellen. Dazu musste die B38 vollständig gesperrt werden. Der Großteil des Viehs konnte durch den Einsatz mehrerer Überdruckbelüfter im Stall verbleiben.

Weiters wurde durch unsere Wehr ein Atemschutztrupp sowie Lotsen für die Straßensperre gestellt.

Insgesamt waren 9 Feuerwehren mit 23 Fahrzeugen und 225 Einsatzkräften sowie Polizei, Rettung, Energie AG, der Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommandant sowie zahlreiche Helfer im Einsatz.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.